Pilze züchten auf Kaffeesatz

Das geht nicht nur auf Kaffeesatz…  aber zu hier damit verknüpft.

Der Vertrieb von Haushaltssets kann doch ein schöner Nebenwerwerb für einen Gärtner oder Bauern sein! Parallel zum Verkauf von frischen Pilzen, sei es auf dem Markt oder an Restaurants.

Dabei kann man zwei Vertriebsschienen realisieren.

  • Die Pilze an Restaurants oder Händler oder Endkunden verkaufen
  • GrowKits vertreiben um Privatpersonen die Aufzucht einfach zu machen.

In diesem Thema mindestens schon international verschiedene Aktive, die das Thema auch multiplizieren wollen.
Also kein Problem mit fachlicher Unterstützung im Netzwerk dieses Thema anzugehen.

Eignet sich vielleicht auch gut als Thema für ein Schulprojekt.

Chidos Pilzzucht – aus Berlin bundesweit erhältlich mit dem Ziel ein Netzwerk aufzubauen.
CHIDO: „Wir wollen die gute Nachricht verbreiten: es ist möglich Abfall als Ressource zu nutzen, um einen Geldfluss und neue Arbeitsplätze zu schaffen. Unsere Absicht ist es lokal zu bleiben und ein Netzwerk von Pilzzüchtern zu schaffen die qualitativ hochwertige Lebensmittel aus verfügbaren Abfällen in der jeweiligen Region produziert.  Das Partnersystem ist für uns der beste Weg gemeinsam unter einheitlicher Handelsmarke und einheitlicher Technik-, Marketing- und Vertriebsstrategie zu arbeiten. “

Chido Pilzzuchtset für Zuhause
Chido Pilzzuchtset für Zuhause

 

Growcycle aus England   https://grocycle.com/

Sogar mit einem Online Kurs (auf Englisch) https://www.growmushroomsoncoffee.com/

Rotterzwarm.nl aus Holland nutzt ein ehemaliges Spassbad. hier die deutsche Webseite als Link.

http://www.prinz-pilz.de/

Und ein kleiner Bericht des ZDF dazu.