Die Idee…

Dieser Blog ist eine Beta-Version auf einer für mich verfügbaren Domain,
also schlicht hemdsärmelige erste Version um mit der hier dargestellten Idee
zu starten.
Mitte Juli 2016 begonnen, soll hier in den nächsten Wochen nach und nach Inhalt ergänzt werden. Wer schon auf die Webseite stößt, bitte dies vor Augen haben….

gocircular-overview

Kaffeesatz überall nutzen
Vision: Kaffeesatz wird überall genutzt

Ergänzt am 3.8.2016:
London macht es vor: In 2016 sollen 50.000 Tonnen gesammelt werden

In Turin gab es ein großangelegtes und wissenschaftlich begleitetes Projekt, das das Potenzial bestätigt hat, dass mit Kaffeesatz lokales Gewerbe gefördert werden kann.

Alleine in Deutschland werden jährlich ca. 500.000 Tonnen verbraucht.
Etwa genau so viel Kaffeesatz fällt entsprechend an.

Der allergrößte Teil davon landet im Müll… im Biomüll zur direkten Kompostierung oder sogar im Restmüll…

Ganz nach dem zirkulären Prinzip, neudeutsch Circular Economy, lässt sich dass Material aber direkt besser verwenden. Gerade Kaffeesatz bietet beispielhaft unterschiedlichste Möglichkeiten nicht nur Recycling sondern sogar Upcycling zu realisieren.

Ich lasse den in Deutschland etablierten Begriff „Kreislaufwirtschaft“ bewußt aussen vor. Was darunter bei uns etabliert ist, ist sehr oft… oder sogar meißt nur eine fragwürdige Umsetzung des echten und sinnvollen zirkulären Ansatzes.

Es gibt eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten dieses „Rohstoffes“ oder, da im wahrsten Sinne nach der Zubereitung des Lieblingsgetränkes der Deutschen nicht mehr roh, besser bezeichnet als Nährstoff für diverse weitere Produkte zu nutzen.

Mein Gefühl (bzw. fehlende endtsprechenden Meldungen) sagt mir , dass dies auch heute, Juli 2016 noch immer nicht in nennenswertem Maßstsab passiert.

Unter dieser vorläufigen Domain fange ich deshalb an, zu dokumentieren wie sich meine Idee dies zu ändern für mich darstellt bzw. entwickelt.

Viel Spaß und viel Nutzen, gerne auch aktive Beteiligung….